2003-10-18

--- Mit einer Parteikonferenz am Sonntag versucht die SPD öffentliche Debatten zur Rentenbesteuerung im Vorfeld zu glätten. Eingeladen sind Parteivorstände aus Bund, Ländern und Bezirken, die nach der Klausurtagung zur Reform des Rentensystems direkt von Bundeskanzler Gerhard Schröder und SPD-Generalsekretär Olaf Scholz informiert werden. Das Ziel: Die Parteisoldaten sollen die Sicht der Regierung frühzeitig inhalieren und an die Basis tragen, bevor die Medien berichten. So sollen unangenehme Debatten in der Partei - wie in der Vergangenheit - verhindert werden. Ob´s hilft?
dhs