2004-10-22

Bilder des Schreckens aus Madrid veröffentlicht

--- In spanischen Online-Zeitungen machen Bilder und Videos aus Überwachungskameras die Runde, die im Bahnhof Atocha in Madrid die Explosion der Bomben filmten. Auch die österreichische Presse.com berichtet über die Aufnahmen: Die spanische Tageszeitung "El País" veröffentlichte am Mittwoch sechs Bilder, die in den Sekunden der verheerenden Anschläge in Madrid aufgenommen worden waren. Sie wurden von einer Überwachungskamera am Bahnhof aufgenommen. Bislang waren die Fotos unter Verschluss gehalten worden, weil sie als wichtige Beweisstücke bei den Ermittlungen gelten. Zehn Bomben waren an jenem Vormittag in vier verschiedenen Vorortzügen gezündet worden, 191 Menschen verloren damals ihr Leben, mehr als 1800 Menschen wurden verletzt. Die massive Wucht der Explosion ist auf den Bildern deutlich zu verspüren.

Update: Telepolis berichtet über die spanische Zensur der niederländischen Website Ogrish, die wirklich grauenerregende Fotos von den verstümmelten Leichen aus den Bahnhöfen und Zügen zeigt.